Deutsche Temperley Schule
Exzellente Deutsche Auslandsschule
veröffentlicht der 29.März 2019

Projekt 'Schindlers Liste' 2019

Am 26. März 2019 fand an der DS Temperley zum ersten Mal in Argentinien das internationale Projekt 'Schindlers Liste' statt.

Die Frau Rosenberg (argentinische Schriftstellerin, Dolmetscherin, Übersetzerin, Journalistin und Biographieherstellerin von Oskar und Emilie Schindler) besuchte unsere Schule für einen ganzen Tag und baute mit den Schülerinnen und Schülern der 11. Klasse (5tos) eine einzigartige Ausstellung auf, die fortan an unserer Schule zu sehen ist.

Bei diesem Projekt handelt es sich um den Nachlass von Oskar Schindler, der in zahlreichen Originaldokumenten (Dokumentationen, Bilder, Begleittexte) einzusehen ist. Mit diesen aussagekräftigen und einmaligen Dokumenten konnten die Schülerinnen und Schüler die tatsächliche Wahrheit erfahren, die hinter dem Hollywood-Film 'Schindlers Liste' steckt. Nach einem einführenden Vortrag von Fr. Rosenberg haben die Schülerinnen und Schüler in Gruppen die Originaldokumente analysiert und ihre Ergebnisse auf Plakate festgehalten. Zum Vorschein kam unter anderem, dass die Frau von Schindler, Emilie Schindler eine erhebliche Rolle bei der Rettung der Juden hatte, dies aber in dem Film nicht erwähnt wird.

Am Ende des Tages kamen die Schülerinnen und Schüler bei den Präsentationen zu erstaunlichen Ergebnissen, die sie aufgrund ihrer kritischen Analyse herausbekamen. Sie bekamen so nicht nur einen Einblick in die Arbeit eines Historikers, sie lernten auch, dass nicht alles der Wahrheit entspricht, was in einem Film gezeigt wird sowie die Relevanz einer kritischen Analyse.

In diesem Sinne bedanken wir uns nochmal herzlich bei der Fr. Rosenberg für dieses tolle Projekt!

Wir bedanken uns bei Frau Maria Derksen (Biologielehrerin und Studien - und Berufsberatung Sekundarstuffe) für ihre Mitarbeit.