Colegio Alemán de Temperley
Colegio Alemán de Temperley
publicado el 19 de Setiembre de 2012

München . Maria Clara Busán

München . 11 Februar

München . 11 Februar
Am Morgen hatten wir um 9:15 Uhr Frühstück in einer Jugendherberge von München , denn wir wollten um 10:00 Uhr mit dem Zug zum Marktplatz fahren. Warum? Weil wir dort ein Glockenspiel am Rathaus sehen konnten, das hat Figuren, die sich zu Musik bewegen. Es war sehr malerisch, aber auch ein bisschen langweilig und lang, und es war so kalt!
Danach sind wir direkt zu Dachau gefahren, um das bekannte Konzentrationslager zu besuchen. Diese war eine sehr interessante Erfahrung, denn wir haben in der Schule viel über die deutsche Geschichte dieser Epoche gelernt. Deshalb konnten wir alles sehen, was wir mit unserem Geschichtslehrer besprochen hatten. Leider war dieser Tag echt kalt, deswegen konnten wir nicht das ganze Lager sehen. Natürlich war das kein lustiger Ausflug, im Gegenteil: Es war sehr traurig und schockierend.
Da es schon spät war und wir etwas essen wollten, sind wir zum Bahnhof gefahren und da haben wir uns in kleine Gruppen geteilt, um Mittagessen zu kaufen. Ich persönlich habe mit Agustina, Florencia, Victoria und Melisa ein türkisches und leckeres Essen gekauft: Kebab. Ich liebe es!


Später sind wir alle zusammen zu dem Olympia Stadium gegangen, wo wir auf einen hohen Turm
gestiegen sind. Da oben hatten wir einen sehr schönen Blick. Außerdem haben wir die großen Schwimmbäder gesehen, die auffallend sind.
Zuletzt sind wir zu einem bekannten Restaurant gegangen, das ?Hofbräuhaus? heißt und wo man typisches und leckeres Bier trinken kann. Außerdem konnten wir zum Glück das HardRock Café kennenlernen, denn es war gegenüber dem Restaurant. Dieses hat Bilder und auch elektrische Gitarren von den wichtigsten Rockmusikern. Da es sehr voll war, haben die Lehrer entschieden, in dem Hostel zu essen.
Dieser war ein wirklich langer Tag!

Maria Clara Busán