Colegio Alemán de Temperley
Colegio Alemán de Temperley
publicado el 19 de Setiembre de 2012

Köln . Celeste Tancredi

Köln . 20 Februar

Köln . 20 Februar
20.2.2012-Köln!. Wir standen auf und frühstückten in dem Hostel von Köln, dann gingen wir zum Karneval, danach aßenwir im Mc Donald?s und wir tranken deutsches Bier (es schmeckte ganz gut)!! Wir machten Fotos mit den Leuten, die verkleidet waren. Plötzlich sagte Thais, dass sie Kopfschmerzen hatte und acht Ärzte kamen, sie fragten, ob Thais Alkohol trank oder Drogen konsumierte. Natürlich sagten wir: NEIN!, WIRKLICH KEIN ALKOHOL UND KEINE DROGEN !!!. Aber sie meinten, dass wir logen.Deswegen wollten sie eine Kontrolle nehmen, obwohl Moni und Javi nicht dawaren! Sie führten Thais zu dem Zelt mit Clari, Meli und Flor und als Moni und Javi kamen, gingen Agu, Caro, Maca, Mendo und Cele zu dem Zelt, wo Thais war. Dannfühlte sich Thais besser und die Ärzte sagten, dass sie nichts hätte und wir waren wieder alleine. Wir entschieden Souvenirszu kaufen!
Danach trafen wir um 15:30 Javi und Moni und einige wollten im Karneval bleiben und die anderen gingenzu dem Hostel. Aus diesem Grund trennten wir uns! Einige gingen zu dem Hostel und die anderen blieben im Karneva, wo Hendrika (eine deutsche Studentin, die Argentinien besucht hatte) war, weil sie sich mit Agus traf. Wirpackten die Koffer fertig und langsam fühlten wir die Traurigkeit in unseren Herzen....


Am Abend gingen wir zu der Bar, die es im Hostel gab und wir tanzten, dann trafen wir einen Jungen, der betrunken war, und Agus und Tony sprachen mit dem Jungen. Natürlich mussten wir zu unserem Zimmer gehen, aber der Betrunkene fragte unsere Zimmernummer und störte. Deshalb sagte Moni, dass sie die Polizei rufen würde, wenn er nicht raus ging, zum Glück kam der Betrunkene nicht wieder. Zuletzt gingen wir zu unserem Zimmer und wir schliefen nichts ....

Celeste Tancredi