Colegio Alemán de Temperley
Colegio Alemán de Temperley
publicado el 19 de Setiembre de 2012

Frankfurt . Nicolas Avellaneda

Frankfurt . 23 Januar

Frankfurt . Nicolas Avellaneda

Frankfurt . 23 Januar
Unsere Reise hat am 23. Januar begonnen. Wir waren gegen Mittag auf dem Flughafen in Ezeiza. Wir waren mit Lufthansa um 14.00 Uhr abgeflogen. Ich war sehr nervös, weil ich noch nie mit geflogen war. Im Flugzeug habe ich beiLucía Mendoza und mit Macarena gesessen. Zuerst hat uns eine Stewardess erklärt, was man alles machen muss. Zum Abendessen haben wir Pasta bekommen. Die hat sehr gut geschmeckt. Zum Frühstück haben wir Rührei mit Speck bekommen, das hat mir nicht geschmeckt, weil ich normalerweise nur einen Tee frühstücke.
Während des Fluges haben wir einen Film von Harry Potter gesehen. Ich bin eingeschlafen. Als wir in Frankfurt angekommen sind, konnten wir nicht viel sehen, weil wir sehr wenig Zeit hatten, um den Flug nach Berlin zu erreichen. Wir sind sehr viel gerannt und haben im letzten Moment den Flug noch bekommen. Deshalb kann ich von Flughafen Frankfurt nicht viel sagen, weil alles so schnell war.
Der Flughafen von Berlin ist sehr modern und hat mir gut gefallen. Wir sind mit dem Bus vom Flughafen in die Stadt zur Jugendherberge gefahren. Die Herberge sind sehr komfortabel.



Sie haben große Räume. Wir haben unsere Sachen in der Herberge gelassen und sind ins Zentrum gegangen. Da haben wir kleine Geschenke oder Kleinigkeiten zu Essen gekauft. Am Abend haben wir Schnitzel gegessen. Danach verbrachten wir noch einige Zeit mit Gesprächen über unsere Anekdoten. Um Mitternacht sind wir alle ins Bett gegangen, weil wir sehr müde waren.

Nicolas Avellaneda