Colegio Alemán de Temperley
Colegio Alemán de Temperley
Extensión > Eventos > Visita del Embajador de Alemania a nuestro colegio
publicado el 2 de Mayo de 2012

Palabras del Sr. Milton Nervegna


Warum bin ich hier? Am anfang war es nur, weil meine Eltern das bei meiner Geburt entschieden hatten. Inzwischen bin ich aber sehr froh darüber. Mir gefällt es, verschiedene Sprachen zu lernen und diese Schule gibt mir die möglichkeit dazu.
Seit dem Kindergarten lernen die Schüler bei uns Deutsch und nicht nur hinsichtlich der Sprache, sondern auch in Bezug auf andere Aspekte wie zum Beispiel die Kultur. Das ist teilweise möglich, da wir deutsche Lehrerinen und Lehrer haben, die uns über ihre Heimat erzählen. Außerdem hat man als Schüler der Deutschen Schule Temperley, in der 12.Klasse die einmalige Möglichkeit, einen Schüleraustausch zu machen, durch den wir zum ersten Mal Deutschland kennen lernen und unsere Sprachkenntnisse anwenden können!
Wegen dieser Möglichkeiten und auch aus anderen Gründen sind wir alle auf die Deutsche Schule Temperley sehr stolz. Die Fortschritte der Schule im laufe der Zeit, vor allem in den letzten Jahren, sind bemerkenswert. Es gibt viele Neuerungen, wie zum Beispiel der neue Computerraum, die zu diesem Prozess beitragen. So wird das Niveau der Erziehung immer höher, und unsere Arbeits- und Bildungsmöglichkeiten wachsen.
Vielleicht möchten sie wissen, was ich persönlich später mit Deutsch anfangen will. Ich möchte Zahnmedizin studieren und werde wahrscheinlich keine Fremdsprache brauchen, sofern ich nicht in Deutschland arbeite. Trotzdem finde ich es nützlich Deutsch zu sprechen, denn nicht viele Argentinier beherrschen diese sprache. Die deutsche Sprache eröffnet uns viele möglichkeiten. Vielleicht habe ich sogar einmal einen deutschen patienten, der froh ist, wenn er mit mir deutsch sprechen kann.
Jedes Jahr, nachdem wieder neue Absolventen die Schule verlassen, blicken sie an ihre Zeit an der deutschen Schule Temperley zurück und sind sich einig, dass es die Mühe schon wert war und sie diese Schule sehr vermissen werden.
Herzlichen Glückwunsch, Deutsche Schule Temperley!!!

Milton Nervegna
12. Klasse