Colegio Alemán de Temperley
Colegio Alemán de Temperley
publicado el 2 de Mayo de 2012

Gedenkfeier deutsche Wiedervereinigung 2011

21 Jahre deutsche Wiedervereinigung. Was für den Autor dieser Zeilen Erlebnis und gelebte Erfahrung war, ist heute für viele junge Menschen, die damals noch nicht geboren waren, schon lange vorbei und im wahrsten Sinne des Wortes ?Geschichte?. Dies ist umso mehr der Fall, wenn sich die Ereignisse tausende Kilometer entfernt auf der anderen Seite der Welt abspielten. In einer kleinen Gedenkfeier sollte den Schülern (und auch Lehrern beziehungsweise dem anwesenden Personal) deshalb der Ablauf der Ereignisse näher gebracht werden, um zu zeigen, welch ein extremer Glücksfall die Wiedervereinigung nicht nur für Deutschland, sondern auch für Europa und die Welt bedeutete.

In einer 25-minütigen spannenden Dokumentation, angereichert mit Interviews und tollen Animationen bekamen die Anwesenden einen eindrucksvollen Einblick in die deutsche Geschichte zwischen 1945 und 1990. Was wäre Geschichte ohne Menschen?

In diesem Sinne wurden auch Zeitzeugen an der Schule interviewt. Da wir an der Schule entsandte Lehrer aus dem Westen wie dem Osten Deutschlands haben, zudem noch aus unterschiedlichen Generationen, war es natürlich spannend Frau Kerstin Beubler und Herrn André Zahn zu den Ereignissen 1989/90 und ihren persönlichen Eindrücken, Gefühlen und Einschätzungen befragen zu können.
Alles in allem eine sehr schöne Feier, die auf große Resonanz beim Publikum stieß. Herzlichen Dank an die beiden genannten Kollegen, Florencia Polcan und Lara Conde aus der 10. Klasse, die das Interview führten und an die Schüler der 11. Klasse, die mit ihrer Lehrerin Frau Ursula Schneider eine dekorative Zeitleiste der Ereignisse erstellten.
Dr. Gerald Landgraf